CTS Eventim baut Geschäft in Italien mit weiterer Übernahme aus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: m.molk   
Montag, den 13. November 2017 um 07:37 Uhr

Der Tickethändler und Veranstalter CTS Eventim schlägt erneut in Italien zu und baut das Geschäft dort mit einer Übernahme weiter aus. Das im MDax notierte Unternehmen übernimmt 60 Prozent des italienischen Veranstalters Friends & Partners, wie CTS mit Hauptverwaltung in Bremen am Donnerstag mitteilte.


Angaben zum Kaufpreis machte das Unternehmen nicht. Der Umsatz des übernommenen Veranstalters habe in den vergangenen drei Jahren im Schnitt bei etwa 80 Millionen Euro gelegen. Zum Vergleich: CTS Eventim selbst kam im vergangenen Jahr auf 830 Millionen Euro.


Das Unternehmen hatte erst im September die Übernahme von 51 Prozent des italienischen Konzert- und Eventveranstalters Vertigo angekündigt. CTS Eventim besitzt in Italien bereits den Kartenanbieter Ticketone.


Mit den beiden Zukäufen in Italien ist CTS Eventim jetzt im Bereich Live-Events als Veranstalter in insgesamt acht europäischen Ländern vertreten. Im Ticket-Handel ist das deutsche Unternehmen insgesamt in 25 Ländern aktiv.


Foto: www.pixabay.com/Free Photos




Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.